Fehlerhafte Versteifung der Wirbelsäule – Vergleich über 10.000 Euro


Fehlerhafte Versteifung der Wirbelsäule – Vergleich über 10.000 Euro

Bei unserem Mandanten kam es behandlungsfehlerhaft zu einer Versteifung der Wirbelsäule bei der Operation.

Behandlungsfehler bei der Versteifung der Wirbelsäule

Aufgrund einer Schraubenfehllage erfolgten insgesamt zwei weitere Operationen mit einer mehrmonatigen Behandlungsverzögerung. Der Rechtsstreit konnte wegen der Fehler bei den Operationen durch einen Vergleich in Höhe von 10.000 Euro beendet werden.

Unser Mandant wurden im Rahmen der Versteifung der Wirbelsäule mittels Schrauben versorgt. Hierbei wurden sowohl während der ersten als auch der zweiten Operation die Schrauben fehlplatziert. Der vom Gericht bestellte Gutachter bestätigte einen Behandlungsfehler bei der Versteifung der Wirbelsäule dahingehend, dass die Schrauben fehlplatziert waren und man dies hätte während und nach der Operation erkennen können. Einen Behandlungsfehler sah er vor allem darin, dass die zweite Operation einzig dem Ziel der Behebung der fehlplatzierten Schrauben diente.

Schmerzensgeld und Schadensersatz wegen der nicht erforderlichen Operation

Durch die Behandlungsfehler kam es zu einer mehrmonatigen Behandlungsverzögerung. Bis heute leidet unser Mandant an einer eingeschränkten Beweglichkeit und immer wiederkehrender Schmerzen. Das Verfahren konnte durch Abschluss eines gerichtlichen Vergleichs beendet werden. Unser Mandant erhielt 10.000 Euro Schmerzensgeld und Schadensersatz.

Rechtsanwalt Christoph Theodor Freihöfer

Kostenlose Erstberatung

Liegt bei Ihnen eine Verletzung Ihrer Patientenrechte vor?

Schildern Sie uns den Ablauf Ihrer Behandlung bzw. Ihrer Operation. Sie erhalten eine Erstberatung, ob ein Arztfehler oder OP-Fehler vorliegen könnte.

Wir unterstützen Sie bei der Durchsetzung Ihrer Rechte und helfen Ihnen von den betroffenen Ärzten und Krankenhäusern etwa Schmerzensgeld nach der fehlerhaften Operation einer gebrochenen Hand zu erhalten.

Kontaktieren Sie uns noch heute und wir setzen uns innerhalb von 3 Stunden während der Bürozeiten mit Ihnen in Verbindung.

Selbstverständlich ist die Ersteinschätzung für Sie kostenlos und unverbindlich.

Ihr Patientenanwalt Christoph Theodor Freihöfer

Kostenlose Ersteinschätzung von einem spezialisierten Rechtsanwalt

Ihr Patientenanwalt Christoph Theodor Freihöfer
ChIJu16SEm1UqEcRdUZemYgj858